Golem.de
 
Suchen bei Golem.de
Golem.de Newsletter-Abo
Radiobeiträge

Die an dieser Stelle veröffentlichten Audio-Stücke können unter Angabe der Quelle "Golem.de" in unveränderter Form kostenlos genutzt werden. Sie unterliegen einer Creative-Commons-Lizenz.

Creative Commons License

Radiosender, die unsere Beiträge nutzen, möchten wir bitten, uns einen kurzen Hinweis an radio@golem.de zukommen zu lassen.

Sollten Sie spezielle Anfragen haben, z.B. Kommentare der Golem.de-Redaktion zu aktuellen IT-Themen wünschen, können Sie sich gern an uns wenden.

Kontakt
E-Mail: radio@golem.de
Telefon: +49 30 6290111-0

HOME

11.04.2008 / 16:49 MP3  2:37 / 2,40 MByte

Mario Kart für die Wii-Konsole auf dem Markt

Das Super-Mario-Rennspiel Kart ist ein Klassiker. 1992 kam es auf den Markt und hat Jahre die Spieler begeistert. Ab sofort gibt es Mario auch in einer 2008er Version für die Nintendo-Spiele-Konsole Wii. Golem.de war bei der Vorstellung dabei.

Er ist die bekannteste Videospielfigur der Welt. Der untersetzte, dickliche, italienische Klempner mit der blauen Latzhose und dem roten Hemd. Super Mario. Klar, dass Nintendo eine solche Marke nicht aussterben lässt. Seit Freitag ist das Mario-Kart-Rennspiel in einer modernen Version für die Spielekonsole Wii auf dem Markt. Sein Vorgänger stammt aus dem Jahr 1992. Pascal Schmidt von Nintendo zum neuen Mario.

Pascal Marios Aussehen

Und so trifft man auch die altbekannten Charaktere wie Luigi natürlich. Mario Kart für die Wii ist als Einzelrennen möglich, an der Konsole zu viert und im Online-Spiel-Modus können 12 Gegner gegeneinander antreten.

Pascal Neuheiten

Mario Kart wird von den Machern als die „Mutter aller Funracer“ bezeichnet – eben eine Mischung aus klassischem Rennspiel und abgedrehten Comic-Elementen. So bringen auch jetzt wieder Bananen die Gegner zum Schlingern und Vorsicht vor tief fliegenden Schildkrötenpanzern ist immer noch angebracht. Damit der Spieler noch mehr das Gefühl bekommt, tatsächlich zu fahren, gibt es zum Spiel ein Extra-Lenkrad.

Pascal Wii-Wheel

Die dies probiert haben, fanden das Lenkrad zwar nett, aber ein besseres Fahren bringt das Wii-Wheel offenbar nicht.

Ton Mehr Schultern als Hände.

Den Fahrspaß scheint es aber nicht zu trüben.

Ton Spiel-Szene

Grafisch hat Nintendo nicht viel verändert – keine hochauflösenden 3D-Welten, sondern die altbekannte Spaß-Grafik. Aber warum auch ändern? Mario hat schließlich seit 2005 sogar seinen eigenen Stern auf dem Walk of Game.

Download als MP3-Datei (2,40 MByte)

 

Audio/Video | Desktop-Applikationen | Foto | Games | Handy | Internet | Mobil | OSS | PC-Hardware | Politik/Recht | Security | Software-Entwicklung | Wirtschaft | Wissenschaft

Ticker | RSS | Forum | Zusatz-Dienste | Video | Jobs | IT-Events

Home | Impressum | Werbung

Copyright © 1997 - 2019 Golem.de. Alle Rechte vorbehalten.